Mango Schoko-Küsschen Praline

Knusprig, knackig, lieblich süß: Diese kleinen Schoko-Häppchen sind nicht nur ein wunderbarer Aperitif, sondern auch eine köstliche Zugabe zu Kaffee, Espresso oder Digestif.


Zutaten (für ca. 32 Küsschen) 

  • 100 g Kandierte Mango-Scheiben
  • 75 ml Fruchtsecco Mango alkoholfrei
  • 10 g Butter oder Margarine
  • 100 g Puderzucker
  • 1 Ei
  • 125 g Mehl
  • 1 Kaffeelöffel Backpulver
  • 1/2 Kaffeelöffel gemahlener Zimt
  • 50 g gehackte Walnüsse
  • 50 g geraspelte Schokolade
  • 200 g Kuvertüre

 

Utensilien

Backofen, Backpapier, Messer, Kaffeelöffel, Spießchen, Muffins-Formen

Zubereitung 

1. Das Backblech mit Backpapier auslegen. Den Backofen auf 180 Grad Celsius vorheizen (Umluft: 150 Grad).

2. Von den Mango-Scheiben ca. 1 Esslöffel in Streifen geschnittene Mango zurückbehalten. Den Rest in sehr kleine Würfel schneiden und mit Rotkäppchen Fruchtsecco übergießen.

3. Weiche Butter und Puderzucker mit dem elektrischen Handmixer schaumig schlagen und das Ei unterrühren.

4. Backpulver, Mehl, Zimt, gehackte Walnüsse, geraspelte Schokolade und die Mango-Würfelchen mit dem Fruchtsecco vorsichtig untermischen.

5. Mit Hilfe von zwei Kaffeelöffeln (oder per Hand) walnussgroße Kugeln formen, auf das Backblech setzen und im Backofen ca. 15 Min. backen (Tipp: mit einem Spießchen in den Teig stechen, um zu testen ob die Pralinen durchgebacken sind).

6. Nach dem Auskühlen mit flüssiger Kuvertüre überziehen, mit Mango-Streifen, Walnüssen oder buntem Zucker dekorieren und in kleinen Konfekt-Papierförmchen (mit Mini-Muffins-Formen) anrichten.