Informationen für Berufstätige

Firmenfeiern alkoholfrei genießen

Ob Jahresabschluss oder Jubiläumsfeier, Sommerfest oder Betriebsausflug: es gibt viele Anlässe, mit Kollegen im geselligen Kreise feierlich anzustoßen. Es ist allerdings kein Widerspruch, wenn man bei solchen Gelegenheiten lieber auf alkoholfreie Getränke zurückgreift. Manchmal ist es sogar klüger.

 

Alkohol am Arbeitsplatz: Was man wissen sollte

Laut Arbeitsrecht gibt es kein generelles Verbot von Alkohol am Arbeitsplatz, aber oft ist in Betriebsvereinbarungen festgehalten, dass Angestellte während der Arbeit keinen Alkohol trinken dürfen. Aus Sicht des Arbeitgebers eine verständliche Herangehensweise, denn Unternehmen haben eine Fürsorgepflicht gegenüber Mitarbeitern. Der Betriebsfrieden soll gewahrt bleiben, Arbeitsunfälle vermieden werden. Nüchtern arbeitet man konzentrierter. Doch besondere Ereignisse erfordern besondere Maßnahmen: Wie verhält man sich, wenn die Firma zum Feiern lädt, wenn vielleicht sogar der Chef persönlich ausschenkt?

 

Genuss ohne Reue: Chefs und Kollegen nüchtern betrachtet 

Ein Gläschen in Ehren muss kaum jemand verwehren. Man sollte sich jedoch im Klaren darüber sein, dass Alkohol nicht nur die Zunge lockert, sondern auch die Selbstkontrolle mindert und uns zu Taten verleiten kann, die wir später eventuell bereuen. Wer also Image und Job nicht riskieren will, sollte beim Alkoholkonsum im beruflichen Umfeld seine Grenzen kennen: Wer weiß, dass er nach etwa fünf Bieren die Hemmungen verliert, sollte spätestens nach dem vierten Bier auf alkoholfreie Getränke umsteigen.

 

Wer alkoholfrei trinkt, kann auch den Heimweg genießen

 

Personalverantwortliche Chefs sollten bei Betriebsfeiern eher nüchtern bleiben, weil sie auch während der Feier ihrer Fürsorgepflicht im betrieblichen Kontext gerecht werden müssen. Doch auch Angestellte sollten sich ihrer Verantwortung bewusst sein, denn wenn sie auf dem beruflichen Heimweg beschwipst Auto fahren, riskieren sie nicht nur Unfälle und Strafen, sondern im Zweifel auch ihren Job. Wer also mit Kollegen alkoholische Getränke genießen will, sollte dies eher im privaten Rahmen tun – und später Bus, Bahn oder Taxi fahren. Alle anderen genießen die Betriebsfeier komplett alkoholfrei und gehen, wann es ihnen am liebsten ist: nüchtern und ohne Reue.

 

 

Zum Weiterlesen

Arbeitsrecht: Alkohol am Arbeitsplatz

Frohsinn: der Knigge für die Firmenfeier

 

Globaler Trend: alkoholfreier Genuss